Refugee-Camp auf dem Theaterplatz

Seit Samstag abend besetzen Geflüchtete und aktive Menschen den Theaterplatz und verlangen von der sächsischen Regierung, Verantwortung für die Geflüchteten zu übernehmen. Dabei werden sie unterstützt vom Bündnis Dresden Nazifrei, dem Bündnis Dresden für Alle und den Postplatzkonzerten. Letztere haben anlässlich der Besetzung das heutige Konzert auf den Theaterplatz verlegt.

Das Camp braucht Unterstützung in jeder Hinsicht, sei es durch Anwesenheit, durch personelle Hilfsleistungen oder materielle Güter. Zusätzlich ist das Camp regelmäßig den Attacken von Nazis und Pegida-Anhängern ausgesetzt.

Informiert euch auf dem Blog der Aktion und folgt den aktuellen Geschehnissen auf Twitter. Unterschreibt den Solidarisierungsaufruf und seid zahlreich heute und die nächsten Tage auf dem Theaterplatz.

2 Responses to “Refugee-Camp auf dem Theaterplatz”

  1. ano sagt:

    Jeder der an dieser demo teilnimmt, sollte wenigstens einen Flüchtling bei sich zu Hause aufnehmen
    Sonst seit ihr alle nur heuchler

    • Jan sagt:

      Kannst Du das weiter ausführen? Ich vestehe nicht, was daran heuchlerisch ist, für Menschrechte für alle Menschen zu demonstrieren? Heuchlerisch ist es, Waffen zu exportieren, und dann die Grenzen für Geflüchtete zu verschließen.