Antirassistische Demo in Schneeberg am Samstag (Update)

Update: Neuer Startpunkt (wie beim letzten Mal).

Am Samstag findet in Schneeberg erneut eine antirassistische Demo gegen den von der NPD organisierten Fackelmarsch statt.

Bundesweite Demonstration
Samstag, 16.11.2013, 15:00 Uhr
Chauseehaus, Hundshübler Straße / Eibenstocker Straße
Schneeberg/ Sachsen

Bustickets aus Dresden können für einen Solipreis von 7 € bis 10 € erworben werden.

rfgswlcm-plakat-snow

4 Responses to “Antirassistische Demo in Schneeberg am Samstag (Update)”

  1. Valo sagt:

    Warum hetzt hier die Gesellschaft so gegeneinander auf?
    Habt ihr euch die andere Seite jemals angehört?
    Ihr stiftet mit eurem rationalen Denken nur noch mehr Unfrieden und bietet dem Rassismus noch einen guten Nährboden!
    Der Großteil der Demonstranten sind keine Rassisten, die sind sicherlich auch vertreten, keine Frage, aber das macht nur einen Bruchteil aus.
    Ich habe mir die Reden beider Lager mal angehört und bin der Meinung, dass ihr die wahren Faschisten und Unruhestifter seit!
    Jeder, dessen Denkweise nicht in euer Weltbild passt, ist ein scheiß Nazi, Rassist, Faschist…..über euren blinden abgestumpften Hass hätte sich seinerzeit die SS und SA sicherlich gefreut!
    Ich bin selbst nicht in Deutschland geboren, weshalb mir vor allem in meiner Kindheit das Leben schwer gemacht wurde.
    Warum?
    […]
    Als Erwachsener schlägt einem dann der Neid entgegen, kaum einer kann sich vorstellen, dass man für seine Besitztümer ehrlich gearbeitet hat, man denkt zwangsläufig, „wer weiß wie der zu seinem Geld kommt“.
    […]. Aber genau dafür setzt ihr euch ein und fördert die Spaltung der Gesellschaft.
    Und genau darum geht es den, eurer Meinung nach, Rechtsextremisten.
    […]
    Stellt euren blinden Hass ab, hört auf solche Hasstiraden zu schwingen und übernehmt lieber eine vermittelnde Rolle anstatt Hass zu säen.

    Solange dies nicht passiert, werde ich mit den „Rechtsextremisten“, „Faschiste“ und dem „braunen Mob“ marschieren, denn unter eurer Politik, hat meine Kindheit sehr gelitten……

    Anmerkung: Apropos „Hass schüren“ – dieses Kommentar wurde gekürzt, da wir es nicht zulassen, dass Geflüchtete hier undifferenziert diffamiert werden, vgl. auch die Unvereinbarkeitserklärung in unserem Grundsatzprogramm.

    • Valo sagt:

      …und immer schön kürzen – das macht den Kommentar völlig sinnlos.
      Mein Gott!
      Ihr vertragt die Wahrheit nicht, das ist Alles!
      Wo bitte waren das undifferenzierte Diffamierungen?
      Es ist sinnlos.
      Deutschland, willkommen in der Diktatur.
      Lieber ein durchgestrichenes Hakenkreuz, als gar keins.
      Das triffts sehr passend.

  2. Pradi sagt:

    Ist das Satire?

Was denkst du?