Am 13. Februar wieder setzen! – Dresden stellt sich quer

Es ist wieder soweit. Der 13. Februar kommt näher und wieder einmal wollen Nazis diesen Tag für ihre Propaganda nutzen. Die PIRATEN Dresden unterstützen das Bündnis Dresden Nazifrei, welches den braunen Mob blockieren will. Wir begrüßen im Übrigen alle Menschen, die an diesem Tag nach draußen gehen und Gesicht gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zeigen.

Aber das Bündis bereitet auch die Geschichte der Stadt Dresden auf. Im von ihm organisierten Täterspurenmahngang werden Orte der nationalsozialistischen Täter besucht. Start ist 14:00 Uhr auf dem Schützenplatz am Gewerkschaftshaus, welches früher den Titel „SA-Heim“ trug.

Aktuelle Informationen bekommt ihr immer auf der Webseite des Bündnisses. Es wird auch wie immer über ColoRadio aktuelle Infos zum Geschehen geben.

Nach den aktuellen Geschehnissen ruft das Bündnis Dresden Nazifrei am Mittwoch ab 17:30 Uhr zum Warmup auf. Grund ist die kurzfristige Anmeldung einer rechten Kundgebung an diesem Tag in der Nähe der Altstadt. Sie wird jedoch kein Ersatz für den 13. Februar sein. Aber eins ist klar: Egal an welchen Ort Nazis ihre Propaganda verbreiten wollen, von jedem Menschen ist Zivilcourage gefragt.

Passt auf Euch auf! Alertá, Alertá Antifascista!

Eine Pressemitteilung der Servicegruppe Öffentlichkeit der Piraten Dresden.

Wieder setzen - Nazis blockieren

Was denkst du?